04sonnenaufgang.jpg
Aktuelle Seite: HomeExtrasGschichten vom HüttenwirtMit Hund?

Gschichten vom Hüttenwirt

Mit Hund?

Gestern abend standen kurz vor Einbruch der Dunkelheit 3 Gäste mit 2 Hunden in der Gaststube. Einer der beiden Hunde war eine Deutsche Dogge (83 kg ca 1,40 m groß).

Die drei Gäste hatten offensichtlich sowohl die Verhältnisse wie auch die Länge des Weges völlig unterschätzt, wollten den Hochkönig eigentlich als Tagestour besteigen, sahen jetzt aber keine Möglichkeit mehr für einen Abstieg. Die Dogge hatte sich beim Aufstieg die Pfoten wund gelaufen, und hinterließ im Schnee eine Blutspur.

Oft werde ich am Telefon gefragt, ob man auf den Hochkönig einen Hund mitnehmen kann.

Eine Übernachtung mit Hund ist normalerweise nur mit Anmeldung möglich.
Ohne Anmeldung muss man bei starker Hüttenbelegung damit rechnen, dass der Hund vor der Hütte bleiben muss.

Laut Hüttenordnung des Österreichischen Touristenklubs muss dem Hund in der Gaststube eine Leine und ein Beißkorb angelegt werden.

Durch den Rückgang des Gletschers wurden der Anstiegsweg verlegt, und auch sehr viel mehr scharfkantige Steine freigelegt.

Die meisten Hunde, die rauf kommen haben blutige Pfoten. Es ist auch nicht mehr möglich die Leiter zu umgehen, weil der Gipfelhang ausgeapert ist.

Im Interesse des Hundes, sollte man es sich wirklich gut überlegen, ob man auch dem Hund einen Gefallen tut, wenn man ihn mit auf den Hochkönig nimmt!

DSC_0012






Anmeldung



Kontakt

 

Datenschutzerklärung

Roman Kurz
Hüttenwirt vom F.E. Matrashaus / Hochkönig
A-5505 Mühlbach, Austria
Tel. Hütte :   0043 6467 7566
Reservierungen bitte  über das Reservierungsformular !
 
 

Tel. Tal: +49 (0)8650-984733 (im Winter)

Für Reservierung/Stornierung benutzen Sie bitte unser Reservierungsformular (erreichbar über "Übernachtung >> Reservierungen").

Internet: www.matrashaus.at

Impressum

Datenschutzerklärung

 

Go to top