Bertgenhütte, Teufelslöcher

Von Hinterthal über Bertgenhütte und die Teufelslöcher sollten Sie bis zum Matrashaus mit 8-10 Stunden rechnen.
 
Für den Abstieg vom Matrashaus über die Teufelslöcher bis Hinterthal sollte man etwa 5- 7 Stunden veranschlagen.

Die Bertgenhütte ist eine unbewirtschaftete Biwakschachtel.
Sie ist immer offen, hat Decken aber keine Koch- oder Heizmöglichkeit.
Die Türe klemmt gelegentlich, ist aber niemals versperrt.

Der Mooshammer Steig durch das Schneekar  zu den Teufelslöchern erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit und bewegt sich teilweise  im leichten II-er Klettergelände.
 
Hier im Forum gipfeltreffen bibt's einen netten Bericht mit vielen Bilder von einer Begehung des Mooshammer Steiges bis zum Hochsailer
http://www.gipfeltreffen.at/showthread.php?71817-Hochseiler-2793m-Hochk%F6nig-02-09-2013

Vom Ausstieg an den Teufelslöchern ist der Weg zum Matrashaus gut mit Stangen markiert, es dauert noch etwa 1,5 bis 2 Stunden bis Sie dann am Matrashaus sind.
Wenn Sie den Markierungsstangen folgen, sind keine Steigeisen notwendig.
Der frühere direkte Weg über den Gletscher ist durch den Gletscherrückgang wesentlich länger geworden, und ist nicht mehr zu empfehlen.
 
Drucken